Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Junior Member
    Registriert seit
    Sep 2013
    Beiträge
    1

    Thor spinnt ...

    Mein Nettab Thor 10.1 habe ich irgendwann im Dezember 2012 gekauft (Amazon). Seit längerer Zeit spinnt das Ding. Das Symbol für die Lautstärkeeinstellung ist praktisch fast immer (störend) sichtbar. Die Lautstärke fährt oft von selber auf Maximum und lässt sich auch nicht herunterregeln. Der Leiser-Knopf an der Seite scheint tot. Das Gerät lässt sich auch nicht ordentlich an- und ausschalten. Meist erscheint das Android-Männchen mit offenem "Bauch". Mal muss man das Netzteil einstecken, den On-Knopf drücken und wieder das Männchen. Netzteil abziehen, On-Knopf, manchmal geht das Gerät dann an. Es ist aber kein System zu erkennen. Mal braucht es 10 Versuche, mal einen. Erscheint die Lautstärkeeinstellung mal nicht, reicht es schon, das Gerät stützend von hinten zu halten und schon ist das Ding wieder "im Bild" und geht auch nicht mehr weg. Der Reset-Knopf bewirkt nichts. Ein Firmware-Update geht nicht, weil dafür auch die Knöpfe funktionieren müssten. So kann man das Ding kaum noch benutzen, es nervt nur noch.

    Mir scheint, ich muss da eine Garantieangelegenheit draus machen. Weiß jemand näheres, wie lange, wohin, Konditionen ...?

  2. #2
    Junior Member
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    6
    Also Ich habe den kleinen Bruder, das Thor mini. Aber sowas ist mir noch nicht passiert. Ich hatte seit dem Update im April immer das Problem, dass das Tablet im Standby selbst hoch und runter fährt und Wlan lässt sich erst nach 15 Minuten wieder aktivieren, nachdem es deaktiviert wurde, weil die ganze Zeit dasteht "Wlan wird deaktiviert", während das dasteht ging es nicht. Der Support sagte, ich solle die neueste Firmware installieren, welche ich ja schon drauf hatte. Ansonsten wäre es ein Hardware Defekt. Aber Ich habe die Firmware von 2012 neu installiert, seitdem geht alles wie gewünscht. Also das Männchen mit offenem Bauch bedeutet glaube "Recovery Mode". Ich hatte nach dem Update auf die neueste Firmware mein Tablet irgendwie getötet, war Ich der Meinung, weil gar nix mehr ging. Kann man das Gerät nicht ausschalten? Normalerweise müsste das Firmware Update doch gehen. Hast du hier schon geguckt:
    http://files.iconbit.ru/TABLETS/
    Da gibt es Firmwares, mit Anleitung zum Installieren, aber in English.

  3. #3
    Junior Member
    Registriert seit
    Jun 2015
    Beiträge
    1
    Es ist zwar schon eine Weile her, mich interessiert aber, was die technische Ursache für das Problem war.
    Oder wurde das Gerät im Rahmen der Garantie komentarlos ausgetauscht?
    Ich vermute einen Defekt bzw. "Kurzschluß" am Taster für die Lautstärke, was den Effekt hat, als würde jemand ständig drauf drücken.

    Bei meinem NT-1006T ist es z.Zt. auch so, daß nach dem Drücken auf den Taster zum Einschalten (länger halten) dann nur das Logo von iconBIT erscheint, aber das Gerät nicht bis zum "Desktop" kommt. Ich habe den Verdacht, daß der verschlissene Akku dafür verantwortlich sein könnte. Deckel geöffnet und gemssen: Direkt nach dem Laden hat der Akku ca. 4 Volt, kurze Zeit später gerade mal 2,7 V.
    Problem: Wo kriege ich einen Ersatz-Akku her?
    Wenn ich dann herum probiere, z.B. Stromstecker nochmal rein/raus, Tasten drücken... dann kommt irgendwann der "Desktop".
    Btw. auch mein Tab. ist extrem lahm, so daß ich es nur noch als schlechteren ebook-reader einsetze. Habe schon so einige Bloatware-Apps deaktiviert, ohne Erfolg.
    Geändert von Tomski (09.06.15 um 09:45 Uhr)

  4. #4
    Member
    Registriert seit
    Apr 2013
    Beiträge
    79
    Hallo Tomski,

    wenn dein Tablet noch Garantie hat (2 Jahre ab Kaufdatum) kannst du entweder dein Händler kontaktieren und um Reparatur/Austausch bitten oder mit dem Deutschen Support Kontakt aufnehmen via de.support@iconbit.com

    Gruß,

    CortexA9

 

 

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •